fbpx
Viren-unter-dem-Mikroskop-Corona

Corona – Grenzenloses Virus

Was nun?

Was macht Corona mit uns und unserer Gesellschaft? Ausgangsbeschränkungen sind nun auch in Bayern angekommen. Die beklemmenden Bilder aus Italien und anderen betroffenen Gebieten werden auch bald bei uns zum Alltag gehören.

#WirbleibenZuhause #stayhome

menschenleere-Straßen-in München-Maximilianstrasse-wegen-Corona
Straßen wie leergefegt

Menschenleere Straßen und geschlossenen Geschäfte. Leergeräumte Lebensmittelläden. Busse und Bahnen, die ohne Fahrgäste ihre Runden drehen. Menschen, die in ihren Wohnungen ausharren und warten, was die Zukunft bringt. Quirlige Lebendigkeit und unbeschwertes Miteinander sind aus unserem Alltag verschwunden.

Trotzdem – es gibt zahlreiche unvermeidbare Begegnungen

Wie gehen wir mit der Bedrohung durch das Virus Corona in anderen Bereichen um? Was gilt es zu beachten bei unvermeidbaren Immobilienbesichtigungen, Besuch oder wenn Lieferungen kommen? Tatsächlich gibt es Möglichkeiten, das Risiko von Infektionen mit Corona durch geeignete Verhaltensweisen drastisch zu reduzieren.

Party-trotz-corona-ein-no-go
Partys sind ein No-Go!

Auch zu Hause ist Vorsicht geboten!

Sie bleiben derzeit zu Hause? Doch Vorsicht! Hier kommt es ebenso zu Kontakt mit anderen Menschen. Es ist beispielsweise der Briefträger, der Paketdienst oder Freunde, die zu Besuch kommen. Corona-Gefahr droht hier möglicherweise an der Haustüre.  Angenommen es handelt sich um eine dringende Immobilienbesichtigung. Zum Beispiel bei Notverkäufen. Demzufolge lässt sich die Besichtigung wirklich nicht vermeiden. Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen können Sie das Risiko von Infektionen mit Corona deutlich minimieren.

Senioren-und-Ruheständler-mit-guter-Gesundheit-und-fit
Besonders schützenswert: unsere Senioren

Corona überlebt auf Oberflächen

Wichtiges Detail: Das Coronavirus kann auch auf Oberflächen eine Zeit lang überdauern. Virologen halten das Risiko einer Infektion mit Corona über Türgriffe oder Oberflächen zwar für gering, schließen aber nicht aus, dass eine Übertragung grundsätzlich möglich ist.

Deshalb ist es also durchaus ratsam, auch zu Hause die bekannten Hygiene-Regeln einzuhalten. Viren, die sich auf Oberflächen befinden wie Türklinken oder Geld, können mit entsprechenden Desinfektionsmitteln auf jeden Fall wirksam bekämpft werden. Aber: Achtung bei der Wahl des Mittels! Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass sich die Wirkung nicht nur auf Bakterien beschränkt, sondern auch auf Viren.

Trotz Corona: Immobiliengeschäfte ohne Aufschub?

In diesem Sinne: Wenn Sie gerade – weil unvermeidlich –den Verkauf einer Immobilie vorbereiten und Besichtigungen planen, ist also besondere Vorsicht geboten. Fragen Sie den Profimakler Ihres Vertrauens nach der Möglichkeit einer virtuellen Besichtigung. Unter dem Strich wird dies einem Großteil der Interessenten bereits genügen, um festzustellen, ob die Immobilie für sie passt oder nicht.

Regeln müssen eingehalten werden!

Besichtigungen unter besonderen Bedigungen. Wir haben hier die wichtigsten Hygieneregeln für Sie noch einmal zusammengefasst. Somit lassen Sie Corona keine Chance!

Folgende Maßnahmen gegen Infektion mit Corona sind umso mehr wichtig, nötig und hilfreich:

  1. Hände regelmäßig und mindestens 20 Sekunden mit Seife und bis zum Handgelenk waschen
  2. In Armbeuge niesen und husten, nicht in die Hand
  3. Keine Hände schütteln
  4. Nicht ins Gesicht fassen.
    Denn hier sind die Schleimhäute (Mund, Augen, Nase)
  5. Gut lüften
  6. Menschenansammlungen meiden

Darüber hinaus noch ganz wichtig! Atemmasken helfen nur in einem Fall: wenn man selbst Symptome hat. Dabei helfen allerdings Papiermundschutz, Mund-Nasen-Schutz oder eine N95-Maske aus dem Baumarkt kaum. Nur eine FFP3-Maske kann vor Viren-Tröpfchen schützen.

Auch der Immobilienverband Deutschland IVD gibt Ihnen hier wertvolle Tipps und weitere Links zum Umgang mit dem Corona Virus.

Immobilienmakler-aus-Bad-Aibling-Claudia-Arzberger
Immobilienmaklerin Claudia Arzberger aus Bad Aibling

Fazit von Claudia Arzberger, Immobilienprofi von rimaldi aus Bad Aibling: „Sind Sie sich unsicher, ob Sie Ihre Immobilie jetzt verkaufen können? Kontaktieren Sie uns! Wir übernehmen das für Sie.

Planen Sie Immobilienbesichtigungen und sind unsicher, wie Sie damit umgehen sollen?
Wir können Ihnen u.a. eine virtuelle 360-Grad-Besichtigung anbieten.
Ein persönliches Gespräch kostet nichts und bringt viel!

Rufen Sie uns doch einfach gleich an:
Kostenlos: 0800 / 700 75 75 (Stammhaus Holzkirchen)

Stammhaus in Holzkirchen
Mario Haitzer

Bahnhofplatz 8
83607 Holzkirchen
Tel. 0 80 24 / 47 30 80

Standort Bad Aibling
Claudia Arzberger

Zunftstraße 10
83043 Bad Aibling
Tel. 0 80 61 / 93 93 331

Standort München-Großhadern
Matthias Wandl

Haderunstraße 43
81375 München
Tel. 089 / 37 41 23 33

Standort München-Pasing
Petra G. Schindler

Pretzfelder Str. 25
81249 München
Tel. 0163 / 38 14 905

Standort Regensburg
Josef Schreiner

Beethovenstraße 16
93053 Regensburg
Tel. 0941 / 78 37 50


Copyright © rimaldi.de 2013 – 2019.