Haus-mit-zwei-Balkonen

Aus 1 mach 2 – die Teilung von Immobilien

Richtige Teilung von Immobilien

Sind Ihre Kinder groß und bereits aus dem Haus? Deshalb haben Sie jetzt wieder viel Platz und wissen nicht, was Sie damit anfangen sollen? Ist Ihnen vielleicht die Treppe zu anstrengend geworden? Dann haben wir vielleicht eine gute Lösung: die Teilung Ihrer Immobilie. Denn so lassen sich aus einem zu großen Haus mit zu viel Platz im besten Fall noch Vorteile ziehen. DIE Lösung: Teilung von Immobilien

Altersbedingte Teilung von Immobilien  – wie geht das?

Es kann schon zu einer Belastung werden, wenn Rentnerehepaare alleine eine zu große Immobilie bewohnen. Grundsätzlich ist eine altersgerechte Anpassung durch entsprechende Umbaumaßnahmen an einem Wohnhaus möglich. Trotzdem fragen Sie sich: wohin mit dem ganzen Platz?

Claudia Arzberger, rimaldi-Maklerin aus Bad Aibling empfiehlt hier: Teilen Sie die eigenen vier Wände! Somit wird eine neue Nutzung der Immobilie möglich. Eine entsprechende Umgestaltung lässt neuen, unabhängigen Wohnraum entstehen. Zum Beispiel für Familienangehörige, Freunde, Bekannte oder auch Fremdmieter.

Tipps vom Profi

Immobilienmaklerin Claudia Arzberger
Claudia Arzberger

Die Immobilienmaklerin aus Bad Aibling sieht hier viele Vorteile:
Zum einen werden soziale Kontakte geknüpft. Oder neue, nette Mitbewohner helfen sogar im Alltag. Außerdem trägt es auch zur Stärkung des Sicherheitsgefühls bei. Wichtig vor allem für Bewohner, die alleinstehend sind. Aber auch für Menschen, die viel reisen oder sich zeitweise in ihrem Zweitwohnsitz aufhalten.
Zudem wird der Unterhalt des Objekts leichter, indem die Aufgaben und Belastungen geteilt werden. Sowohl arbeitsmäßig als auch finanziell. Obendrein reizen noch Mieteinnahmen für den Vermieter im Seniorenalter. Außerdem winkt ein weiterer für die ältere Bevölkerung wichtiger Vorteil:  Nämlich die Möglichkeit, dass benötigte Pflegekräfte in der neu entstandenen Wohnung untergebracht werden können. Dadurch kann ein Aufenthalt im Pflegeheim vermieden werden. Demzufolge wird es älteren Bewohnern ermöglicht, zu Hause im gewohnten Umfeld wohnen bleiben zu können.

Welche Umbaumaßnahmen sind für die Immobilienteilung nötig?

Falls Sie die eigenen vier Wände zwecks einer Teilung für Immobilien umbauen wollen, gilt es einiges zu beachten. Wichtig ist eine deutliche Trennung der Wohnungen. Diese wird durch eine sogenannte Abgeschlossenheitsbescheinigung (AB) dokumentiert. Die AB muss beim zuständigen Bauamt beantragt werden.

Ebenfalls zu beachten ist, dass eine gute Schallisolierung existiert und dass Sie sparsam mit Sichtbeziehungen umgehen. Sich sehen, sich begegnen und gegenseitige Wahrnehmung sollten sich nicht aufzwingen. Besser ist „Nähe auf Distanz“.

Handwerker

Was ist eine Teilungserklärung?

Für eine Objektteilung benötigen Sie eine Teilungserklärung. Diese regelt, welche Flächen der Immobilie oder des Grundstücks zum Gemeinschaftseigentum gehören. Und welche zum Sondereigentum. Zusätzlich werden darin Rechte und Pflichten der Eigentümer geregelt. Die Teilungserklärung ist auch dann nötig, wenn Sie Ihre Immobilie nicht selbst bewohnen, sondern vermieten. Unter anderem wird in ihr geklärt, was gemeinschaftlich genutzt wird und was nur privat. Um hier Rechtskraft zu erlangen, muss die Teilungserklärung einerseits von einem Notar beglaubigt und andererseits ins Grundbuch eingetragen werden.

Kosten

Achtung! Eine Immobilienteilung kostet Geld. Während sich die Notarkosten derzeit auf rund 70 Euro belaufen, sind die Aufwendungen für den Umbau meist sehr hoch. Somit ist es kurzfristig gesehen schwierig, damit zusätzliches Einkommen zu erwirtschaften. Allerdings können langfristig gesehen schon größere finanzielle Vorteile entstehen. In jedem Falle ist es ratsam, vor dem Umbau immer den Rat eines Immobilienprofis einzuholen. Dieser berät Sie dabei, was sinnvoll ist und sich lohnt und was nicht.

FAZIT:

  • setzen Sie sich mit dem Gedanken der Immobilienteilung frühzeitig auseinander – nicht erst im drohenden Pflegefall
  • lassen Sie die Möglichkeiten baulicher und finanzieller Art vom Experten prüfen
  • prüfen Sie, ob eventuell Familienmitglieder oder Freunde und Bekannte Interesse hätten
  • holen Sie sich Rat vom Immobilienprofi, vom Architekten und von Rechtsanwalt und Notar
  • planen Sie den Umbau überlegt und sinnvoll

Verwandte Links:

Möchten Sie wissen, ob sich die Teilung Ihrer Immbobilie lohnt
oder ab es sinnvoller ist, sie zu verkaufen?
______________________
Ein persönliches Gespräch kostet nichts und bringt viel!

Rufen Sie uns gleich an. 100 % kostenlos und unverbindlich:
0800 / 700 75 75
(Stammhaus in Holzkirchen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stammhaus in Holzkirchen
Mario Haitzer

Bahnhofplatz 8
83607 Holzkirchen
Tel. 0 80 24 / 47 30 80

Standort Bad Aibling
Claudia Arzberger

Zunftstraße 10
83043 Bad Aibling
Tel. 0 80 61 / 93 93 331

Standort München-Großhadern
Matthias Wandl

Haderunstraße 43
81375 München
Tel. 089 / 37 41 23 33

Standort München-Pasing
Petra G. Schindler

Pretzfelder Str. 25
81249 München
Tel. 0163 / 38 14 905

Standort Regensburg
Josef Schreiner

Beethovenstraße 16
93053 Regensburg
Tel. 0941 / 78 37 50


Copyright © rimaldi.de 2013 - 2019.