Handwerker

Wie geht seniorengerechtes Wohnen? Treppen und andere Hindernisse: barrierefreier Umbau?

Zwei Stockwerke sind plötzlich eines zu viel. Die Treppen werden immer anstrengender. Der Garten macht lange nicht mehr nur Spaß, sondern immer mehr Arbeit. Ist Ihr Heim im Alter ein seniorengerechtes Heim? Immer mehr Senioren stellen sich diese ernstzunehmende Frage.

Seniorengerechtes Wohnen – wie geht das denn?

Endlich den Ruhestand erreicht? Doch dann stellen Sie fest, dass Ihnen Ihr Haus zu groß geworden ist? Die Wege fallen immer schwerer. Einige Zimmer werden außer zum Saubermachen ohnehin kaum noch betreten. Vom Keller in den ersten Stock gelangt man nur noch mühsam. Die körperlichen Arbeiten werden ebenso immer anstrengender. Deshalb fragen sich viele ältere Menschen, wozu sie diese Anstrengung überhaupt noch auf sich nehmen sollen. Und: wie sieht seniorengerechtes Wohnen aus?

Barrierefreier-Zugang
Barrierefreier Zugang

Verständlicherweise fällt es den meisten Menschen schwer, das eigene Heim zu verlassen. Es in fremde Hände geben. Verbinden sie doch zu viele schöne Erinnerungen damit. Hier sind die Kinder aufgewachsen. Wunderschöne Erinnerungen und Geschichten sind mit jedem einzelnen Raum verbunden. Wer kann sich schon leicht von solch einem Heim trennen? Doch andererseits: Wie lässt sich das große Haus bewohnen und pflegen, wenn die eigenen Kräfte nachlassen?

Welche Maßnahmen erfordert seniorengerechtes Wohnen?

Wenn die Entscheidung auf einen barrierefreien Umbau fällt, könnte man in der gewohnten Umgebung und im geliebten Haus wohnen bleiben:

Treppenlift
Praktischer Treppenlift
  • Verbreiterung von Haus- und Wohnungstüren
  • Rückbau von Schwellen, Rampen statt Stufen
  • Änderung sanitärer Gegebenheiten und evtl. Umbau der Dusche auf Bodenniveau
  • Anschaffung eines Treppenlifts
  • Verlegen von rutschfesten Böden
  • Einbau von Stütz- und Haltesystemen, wie beispielsweise Griffe oder Sitze in Dusche und Badewanne

Was ist wichtig für den barrierefreien Umbau damit Sie seniorengerechtes Wohnen erreichen?

Beachten Sie drei Dinge:

  1. Rechtzeitige Planung, solange man als Eigentümer selbst noch belastbar, fit und gesund ist.
  2. Welche Umbaumaßnahmen sind überhaupt sinnvoll? Überlegen Sie gründlich!
  3. Lassen Sie grundsätzlich nur Experten und Fachleute an die Planung und Ausführung von Umbauten.

Immobilienmaklerin Claudia Arzberger aus Bad Aibling gibt allerdings zu bedenken, dass der Umbau nicht zwangsläufig eine Wertsteigerung der Immobilie bedeutet. Dazu kommt noch, dass ein altersgerechter Umbau nicht gerade günstig ist. Dafür benötigen Sie unbedingt Rücklagen. Denn ein Darlehen ist ein zusätlziche Belastung. Wenn man überhaupt eines bekommt. Obendrein ist es ein belastender Nebeneffekt, dass die Eigentümer möglicherweise wochenlang auf einer Baustelle wohnen müssen. Auf jeden Fall ist es genau zu prüfen, ob der Umbau eines Hauses wirklich möglich und sinnvoll ist. Eventuell ist es besser, gleich in eine Umgebung umzuziehen, die seniorengerechtes Wohnen bereits ermöglicht.

rimaldi-Immobilien-Angebote

Fazit von Frau Arzberger:

„Der Verkauf des Hauses kann durchaus sehr rentabel sein. Da reicht das Geld auf jeden Fall für eine schöne Eigentumswohnung. Obendrein haben Sie noch Rücklagen für Reisen oder andere Dinge, die Sie sich schon lange mal gönnen wollten“, meint die Maklerin aus Bad Aibling.

Wir geben Ihnen auch gerne Handwerker-Empfehlungen. Natürlich nur von uns bekannten und zuverlässigen Firmen.

Möchten Sie wissen,
ob sich ein altersgerechter Umbau Ihrer Immobilie lohnt?
Streben Sie seniorengerechtes Wohnen an?

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

———————————————–
Ein persönliches Gespräch kostet nichts und bringt viel!

Rufen Sie uns doch einfach gleich an:
Kostenlos: 0800 / 700 75 75 (Stammhaus Holzkirchen)

Möglicherweise könnte Sie auch dieser Blog-Artikel interessieren:
Immobilien-Rente: Das Beste rausholen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stammhaus in Holzkirchen
Mario Haitzer

Bahnhofplatz 8
83607 Holzkirchen
Tel. 0 80 24 / 47 30 80

Standort Bad Aibling
Claudia Arzberger

Zunftstraße 10
83043 Bad Aibling
Tel. 0 80 61 / 93 93 331

Standort München-Großhadern
Matthias Wandl

Haderunstraße 43
81375 München
Tel. 089 / 37 41 23 33

Standort München-Pasing
Petra G. Schindler

Pretzfelder Str. 25
81249 München
Tel. 0163 / 38 14 905

Standort Regensburg
Josef Schreiner

Beethovenstraße 16
93053 Regensburg
Tel. 0941 / 78 37 50


Copyright © rimaldi.de 2013 - 2019.